• Aktuelles

            • Die 3c in der Lias-Grube

            • Am Dienstag, den 14.Juli, sind wir, die 3c, mit dem Bus zur Lias Grube nach Eggolsheim gefahren. Dort durften wir an einem Workshop zum Thema „Bienen“ teilnehmen. Eine junge Frau namens Kathrin hat uns herumgeführt und uns alles gezeigt. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und durften uns dann die Bienen in einem Bienenstock anschauen. Es waren sehr viele! Sogar die Bienenkönigin haben wir gesehen. Kathrin hat uns viel über Bienen erzählt. Mit einer „Facettenaugen-Brille“ mussten wir den Weg durch ein Labyrinth finden. Es ist ganz schön schwierig, wenn man wie eine Biene sieht! Aber als Belohnung durften wir mal von dem Honig der Bienen probieren. Im Anschluss haben wir uns das Tierschutzgebiet angesehen, in dem seltene Tiere wie die Gelbbauchunke und der Flussregenpfeifer leben. Außerdem durften wir mit verbundenen Augen über einen Barfußweg gehen. Toll war, dass wir zum Schluss eine Samenbombe herstellen durften, die kann man einpflanzen und da wachsen dann Blumen heraus, die die Bienen zum Leben brauchen. Dieser Tag war sehr schön!

               

              Von Chiara, Laura und Esther aus der 3c

            • Ein Schultag in der Umweltstation Lias-Grube (am 21. Juni 22)

            •  

              Die Klasse 4c besuchte zum Abschluss des HSU-Themas „Leben mit der Natur: Wasser als Lebensraum für Pflanzen und Tiere“ die Lias-Grube bei Eggolsheim.

              Hier erhielten die Schülerinnen und Schüler zuerst Informationen zur Entstehung der Lias-Grube. Auf spielerische Art erfuhren die Kinder viel Neues über Tiere im und am Wasser sowie über deren besondere Anpassung an das Wasser.

              Es bereitete allen viel Spaß, sich wie Insekten mit Facettenaugen zu bewegen. Das Highlight des Tages aber war es mit Keschern Tiere aus dem Teich zu fangen und diese zu beobachten.

              Für die ganze Klasse war es ein erlebnisreicher Vormittag.